Sie sind hier: Bestattung im Garten  

BESTATTUNG IM GARTEN

Darf ich mein Tier im Garten begraben?

Bis 2002 war es grundsätzlich erlaubt sein Haustier im Garten beizusetzen.
Seit 2002 gibt es eine verbindliche EU - Richtlinie für alle Mitgliedstaaten, nach der Tierkadaver in einer Tierkörperbeseitigungsanlage entsorgt werden müssen. Hierunter fallen auch tote Haustiere.

Das deutsche Gesetz und die EU - Verordnung stellen es den Landesbehörden jedoch frei, das Vergraben von Haustiere unter Einhaltung bestimmter Auflagen zu gestatten.
Dazu ist eine "Allgemeinverfügung" vom jeweiligen Land erforderlich. Wo dies bereits geschehen ist, kann man feststellen, dass man sich bei den vorgeschriebenen Auflagen am alten Gesetz orientiert.

Danach dürfen Kleintiere ( Hunde, Katzen, Zwerghasen, Mehrschweinchen etc.) auf einem Privatgrundstück beigesetzt werden, sofern dieses nicht in einem Wasserschutzgebiet liegt und die Mindesttiefe von 50 cm eingehalten wird.
Dies gilt nicht für seuchenverdächtige oder seuchenkranke Tiere.

Bevor Sie Ihr Tier vergraben, fragen Sie lieber bei Ihrer Stadt- oder Gemeideverwaltung nach, dann sind Sie auf der sicheren Seite.